weitere Informationen zum Objekt

Das alte Pfarrhaus in Almena liegt in der Kirchstraße Nr. 3, direkt gegenüber der Kirche. Zur hinteren Giebelseite grenzt mit dem "Daniel-Schäfer-Haus" das Gemeindehaus der Kirchengemeinde Almena an. Die hintere Gartenseite des alten Pfarrhauses teilt sich die Grenze mit dem neuen Pfarrhaus.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde das alte Pfarrhaus teils in drei, teils in vier Wohneinheiten bewohnt, die aber gegeneinander nicht abgeschlossen waren.

Die zwei bewohnbaren Etagen verfügen jeweils über einen langen Flur, von dem aus vier Wohnräume, eine Küche und ein Bad erreichbar sind.

Die Wohnfläche pro Etage beträgt ca. 130 m². Hinzu kommen die große Diele (ca. 45 m²) mit weiteren Stallungen und im Obergeschoss zwei große Bodenkammern von je ca. 30 m², die keine vollständige Stehhöhe aufweisen.

Wurden in den letzten Jahrzehnten auch immer wieder Unterhalts- und Renovierungsmaßnahmen an dem Gebäude durchgeführt, die teilweise die historische Optik der Fassade beeinträchtigt haben, so weist das Haus mittlerweile doch einigen Renovierungsbedarf auf.

Fenster sind nur zum Teil erneuert worden, eine Heizungsanlage existiert nicht. In beiden Geschossen wurde bis zuletzt mit Elektro-Nachtspeicheröfen geheizt.

Das Grundstück ist in Hanglage angelegt und verfügt insgesamt über 1.795 m² Grundfläche. Ein großer Teil des Grundstücks diente lange Zeit als Bauerngarten.

Das Objekt inkl. Grundstück kann zu einem Kaufpreis von 39.000 Euro erworben werden.